OZ – Ostsee-Zeitung

Rostocker Heide immer beliebter

Sommersaison verlief erfolgreich / Mehr Veranstaltungen für Familien

Rostocks Seebad Markgrafenheide kann 2017 auf eine erfolgreiche touristische Sommersaison zurückblicken. Hierüber informierte die Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde in ihrer Saisonbilanz.

Die Rostocker Heide wird bei Gästen immer beliebter und punktet mit einem Mix aus Küstenwald, Strand und Erlebnisangeboten für die ganze Familie. Die Rostocker Heide ist eine attraktive Urlaubsregion mit hohem Erholungsfaktor. Der Zuspruch der Gäste und die wachsende Nachfrage bestätigen diese positive Entwicklung, resümierte Tourismusdirektor Matthias Fromm. Eine wichtige Neuerung erfolgte durch die Errichtung eines barrierefreien Strandzuganges, der von Mai bis Oktober am Dünenaufgang 19 inklusive vier behindertengerechter Parkflächen zur Verfügung steht.

Insgesamt organisierte die Tourismuszentrale in der Sommersaison zehn Familienveranstaltungen in Markgrafenheide sowie weitere Events in Kooperation mit dem Stadtforstamt und privaten Leistungsträgern. Damit wurde der wachsenden Zielgruppe der Familien in Markgrafenheide entsprechen. In Kooperation mit der DRK Wasserlache wurde 2017 das Angebot »Rette sich wer kann!« zum Erlernen der wichtigen Baderegel fortgesetzt. Ein neues Highlight für die ganze Familie war die Wald-Kultur-Nacht, die erstmals im Mai in Kooperation mit dem Stadtforstamt und dem Senat für Bau und Umwelt stattfand.

Eines der Qualitätsmerkmale des Seebades ist die gute Wasserqualität und die Sauberkeit des Strandes. Zum 21. Mal erhielt Markgrafenheide die Auszeichnung mit dem internationalen Umweltsymbol der Blauen Flagge.

Von | 2018-01-19T12:16:58+00:00 21. Oktober, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert für OZ – Ostsee-Zeitung

Über den Autor: